Unser Pflegekonzept

Grundlage unseres pflegerischen Handelns ist das Pflegekonzept nach Prof. Monika Krohwinkel, dem sich alle Mitarbeiter des Ambulanten Pflegedienstes Gabriele Langer verpflichten.

Unser Pflegekonzept verfolgt das Ziel, sämtliche pflegerischen Leistungen zum Wohle unserer Kunden zu erbringen, die Ressourcen der Kunden zu berücksichtigen und in den Pflegeplan einzubinden um ein größtmögliches Maß an Unabhängigkeit für sie zu erhalten oder wiederzuerlangen.

In einem Aufnahmegespräch erheben wir zunächst sämtliche pflegerelevanten Daten (Anamnese). Darauf aufbauend planen wir nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen die im Einzelfall erforderliche Pflege (Pflegeplanung), führen sie fachkundig durch, werten die Resultate regelmäßig aus und überarbeiten sie, wenn es erforderlich ist (Pflegevisite).

Die Pflegedokumentation besteht aus

  • Stammblatt

  • Biografie

  • Pflegeanamnese nach AEDL

  • Leistungsnachweis

  • Pflegebericht

  • Pflegeplanung

  • Pflegeverlegungsbericht

Weiter werden – je nach Bedarf

  • ein Medikamentenplan

  • eventuell ein Bewegungs-/ Lagerungsplan

  • ein Vitalwerte-Bogen / Blutzucker Bogen

  • eine Wunddokumentation

  • der Bilanzierungsbogen

  • die Braden-Skala zur Ermittlung des Dekubitusrisikos

eingesetzt.

Sämtliche erhobenen Daten unterliegen dem Datenschutz und der Schweigepflicht.

Möchte ein Kunde unsere Leistungen in Anspruch nehmen, erstellen wir einen Kostenvoranschlag sowie einen schriftlichen Pflegevertrag.

Regelmäßige Teamsitzungen und eine sowohl mündliche als auch schriftliche Übergabe sichern die Weitergabe pflegerelevanter Informationen für einen kontinuierlichen Pflegeablauf.

Um die Zufriedenheit unserer Kunden zu gewährleisten und unser Angebot permanent zu optimieren, führen wir in regelmäßigen Abständen Visiten sowie Kundenbefragungen durch.

Wir arbeiten mit Bezugspflegekräften, die Ihre betreuten Kunden jeden Vormittag besuchen und so ein vertrauensvollen Umgang zu gewährleisten.

nach oben

  

Impressum Datenschutz